Augentraining - Stressbewältigung - Betriebliche Gesundheitsförderung

 

Fit auf dem Bürostuhl


Home Nach oben Inhalt

 

Home
Neu
Info
Referenzen
Produkte
Service

 

    Fit auf dem Bürostuhl

 

Der moderne Büroarbeitsplatz bedingt, so zeigen Untersu-chungen, dass der Mitarbeiter ca. 75000 Stunden seines Berufslebens sitzend verbringt. Für den Menschen, dessen Körpersystem auf Bewegung basiert eigentlich keine natürliche Alltagshaltung. Eigenverantwortlichkeit wird zunehmend wichtiger. Die gesetzlichen Bestimmungen und Informationen aus der Ergonomie können nur durch Eigeninitiative angewendet werden. Viel Spaß. Bitte überanstrengen Sie sich nicht, beginnen Sie langsam und steigern dann Tempo und Übungsdauer. Stets aufwärmen, dehnen, anspannen und lockern. 
Täglich üben !

 

·  Hüpfen Sie im Sitzen, indem Sie die Fersen mit ausgestreckten    Beinen vorn auftippen und die Fußspitzen in Stuhlbeinnähe, dabei die Arme im Wechsel mitschwingen.

 

·  Tun Sie so, als würden Sie im Sitzen gehen und heben abwechselnd die Knie an, nach einer Weile tippen Sie mit den Ellenbogen auf das jeweils gegenüberliegende Knie. (Überkreuz)

 

·  Heben Sie die Füße vom Boden ab und strecken Sie die Arme nach oben. Dann zappeln Sie und schütteln Ihre Gelenke und lockern Arme und Beine.

 

·  Strecken Sie die Arme seitwärts aus und drehen langsam die Hände geöffnet nach oben und unten im Wechsel. Atmen Sie langsam  tief und gleichmäßig ein und aus.

 

·  Heben Sie Ihre Schultern im Wechsel nach oben. Dabei hängen die Arme locker am Körper herab.

 

·  Beugen Sie sich sitzend nach vorn und schütteln Ihre Arme locker aus.

 

·  Sitzen Sie aufrecht und legen Ihre Hände auf den Bauch. Dann heben Sie abwechselnd die Arme einzeln und legen sie hinter Ihren Kopf und berühren die Mitte Ihrer Schulterblätter. So ist stets  eine Hand am Bauch.

 

·  Stellen Sie sich vor Ihren Stuhl und beugen die Knie. Stützen Sie Ihre Hände auf die Knie und strecken Ihren Rücken , Kopf nach oben und Po nach hinten dehnen. Dann krümmen Sie langsam Ihren Rücken zu einem Bogen, der Bauch wird eingezogen. Dann langsam aufrichten.

 

·  Stellen Sie sich hinter den Stuhl und fassen Sie leicht auf die Rückenlehne. Dann dehnen Sie Ihre Waden, indem Sie mehrfach auf die Zehen steigen und wieder ablassen. Etwa zehn bis fünfzehn mal.

 

·  Nun stellen Sie sich hin und schwingen die Arme seitlich von vorn nach hinten, gleichzeitig vor dem Körper quer von rechts nach links, dann heben Sie gleichzeitig beide Arme und schwingen vor dem Körper in einer riesigen acht und spüren Ihre Durchblutung und Ihren angeregten Atem.

 

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@augenwalking.de 
Copyright © 2001 Design new web-site
Stand: 27. August 2001